Donnerstag, 27. August 2015

Rezept-Alarm! Linguine mit vegetarisch und/oder veganer Avocado-Soße

Hallo, ihr Lieben!

Auch wenn das hier kein Rezept-Blog ist, möchte ich euch folgendes Rezept einfach nicht vorenthalten! Ich hab ein bisschen in der Küche rumexperimentiert - das mach ich ganz gern mal - und raus kam eine richtig tolle Avocado-Soße - die auch vegan sein kann, wenn ihr möchtet ;-)

Was ihr für eine Person braucht: 

150 Gramm Linguine
1 Prise Salz

1 Avocado
1 Becher Sojasahne (nehm gern die von Alpro)
1/2 Zwiebel (kann man auch weglassen, wenn man Zwiebeln nicht mag)
Salz
Pfeffer
Chili-Flocken
50 Gramm Parmesan (wer es vegan möchte, kann den Parmesan auch weglassen)
2 Cherrytomaten/1 Fleischtomate
2 Blätter Basilikum

So geht's:

Die Linguine ganz gewöhnlich 10-15 Minuten je nach Bedarf kochen. Denkt an die Prise Salz im kochenden Wasser, sonst schmeckt's nicht so gut.

Die Avocado von der Schale und dem Kern befreien und in ein hohes Gefäß geben. Die Sojasahne dazu geben, die Zwiebel in Scheiben schneiden und ebenfalls dazu geben. Dann mit dem Mixstab fein pürieren. Danach würzt ihr die Soße mit ein wenig Salz, Pfeffer (am besten frisch gemahlen), Chili-Flocken und gebt, wenn ihr es nicht vegan wollt, noch den Parmesan dazu. Einfach mit einem Esslöffel durchrühren und fertig ist die Soße.

Wenn die Nudeln gekocht sind, die Nudeln abgießen und die Soße einfach dazu mischen, so wärmt sie sich, wie Pesto, ganz automatisch auf.
Als Garnitur und für den Geschmack mach ich gerne ein wenig Gemüse auf den fertigen Teller. Am besten eignen sich Tomaten, wie oben im Rezept, aber Paprika oder Frühlingszwiebeln gehen auch super!

Das war's auch schon! Guten Appetit! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen