Freitag, 4. Dezember 2015

Meine 5 Minuten gehen diese Woche an... die Berichterstattung!

Zuallererst sei mal gesagt: Ich mag die deutsche Berichterstattung. Ich bin dankbar dafür, dass wir die Pressefreiheit haben und insgesamt ein freies Land sind (zumindest so frei, dass wir uns frei fühlen). Und bislang hab ich auch immer in die Berichterstattung in Deutschland vertraut. Warum sollte uns hier schließlich etwas vorenthalten werden? Klar, wir haben westliche Nachrichten. Das heißt, wir werden nicht beschönigend über irgendeinen Krieg informiert oder bekommen nur Berichte über sehr große Krisensituationen. Aber dass uns Dinge vorenthalten werden, hätte ich so nicht gedacht.

Grund für meine Skepsis: Ich war ja in Valencia (siehe: Städtecheck). Nach einem anstrengenden Tag in der Stadt hab ich im Hotel abends den Fernseher angeschaltet und mich von spanischen Programmen berieseln lassen. Bis ich bei den spanischen Nachrichten gelandet bin, wo es gerade um einen Anti-Terror-Einsatz in Barcelona ging. Ich war sofort stutzig und überrascht, denn dass das in Spanien auch ein so großes Thema aktuell ist und dort Terroristen gesucht werden, wusste ich nicht. Wird ja in Deutschland nicht berichtet. Aber, dachte ich, vielleicht ist das ja heute das erste Mal.

Also hab ich mein W-Lan aktiviert und sowohl bei der Tagesschau-App als auch bei Google gesucht. Und: nichts! Auf keinem Kanal wurde in Deutschland erwähnt, dass sich in Spanien vermutlich Terroristen verschanzen. Obwohl das gewissermaßen ja alle betrifft, insbesondere weil das Thema Terror seit Paris in aller Munde ist. Und wir auch über die kleinsten Terror-Einsätze in Belgien informiert sind.

Da hab ich mich gefragt: Woran liegt das? Ist Spanien zu weit weg? Haben wir eine Nachrichtenschranke, bloß weil uns keine gemeinsame Grenze mit Spanien verbindet? Oder ist das Thema in Belgien nur ernstzunehmender, weil es eben eine gemeinsame Grenze zu Deutschland gibt?

Umgekehrt fand ich auch interessant, dass eine meiner Freundinnen, die gerade in Valencia lebt, meinte, über die Paris-Anschläge sei dort erst sehr spät und auch nur auf wenigen Sendern berichtet worden. Und das, obwohl Frankreich und Spanien direkt nebeneinander liegen.

Manchmal versteh ich die Medien leider nicht. Berichterstattung sollte universaler funktionieren, besonders wenn es größere Regionen betrifft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen