Sonntag, 7. Februar 2016

Wortschöpfungen: Petaismus

Petaismus [Peta-ismus] Nomen, maskulin. Sich moralisch besonders hervorheben, obwohl man sich schlechter verhält als mancher Ottonormalbürger.

Die Wortschöpfung hat auch eine Vorgeschichte.
Seit 4 Jahren bin ich Vegetarierin und setze mich ganz gerne für Tierrechte ein. Deshalb kam ich auf den Gedanken, Peta, die ja sehr radikal für Tierrechte kämpfen, beizutreten. In meiner Vorstellung lief das so ab: Mia geht mit auf Befreiungsaktionen, protestiert fleißig und wird bei Peta ziemlich aktiv. Ich war also motiviert. Um beizutreten, muss man aber einen jährlichen Spendenbeitrag zahlen. Als Student 30€ im Jahr, als arbeitender Erwachsener 60€ im Jahr. Aber das war auch okay, hab ich gemacht. Und war voller Hoffnung, jetzt mit Aktionen in meiner Umgebung zugespamt zu werden.

Was geschah? Wenig. Ab und an bekam ich einen Newsletter, in dem ich über die ganzen Veränderungen, die Peta ("durch mich und meine Spende" - Verbalkuschelei) erreicht hat. Außerdem gab es regelmäßigst Spendenaufforderungen und alle paar Monate das Petaheft. In dem auch nur sehr wenige, sehr verweichlicht ausgedrückte Informationen stehen. Also viel Aufriss um nichts. Von Aktionen war jedenfalls keine Rede.
Also lief meine Peta-Mitgliedschaft passiv irgendwie nebenher und ich lebte mein Leben aktiv ohne Peta-Aktionen weiter.
Aber dann. Vor zwei Wochen erreichte mich eine Mail von Peta, ich solle entweder mehr spenden oder ich bekäme einen Anruf von ihnen, der mich überzeugen soll und dessen Kosten auf mein Konto gehen.
Das nahm ich entsetzt zur Kenntnis - womit die leider passive Mitgliedschaft in meinem Kopf sehr aktiv wurde - und kündigte meinen Spendenbeitrag umgehend.

Dadurch ist mir klar geworden: Peta funktioniert genauso untransparent wie andere Spendenvereine oder sogar manche Parteien. Aktive Mithilfe ist, obwohl sie sonst Mangelware ist, nicht erwünscht und Leute werden ziemlich dreist abgezockt. Vor allem obwohl sie längst zahlen. Super unverschämt!

Ich trete jetzt einfach einem örtlichen Tierschutzverein bei. Hab ich mehr von.
Und ganz nebenbei ein Wort mehr im Wortschatz...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen